Datenschutz

Die Mosaik Personalagentur erhebt, verarbeitet, speichert (bis zu 10 Jahre) und gibt personenbezogene Daten zum Zweck der Arbeitsvermittlung an berechtigte Dritte (Firmenkunden, Behörden etc.) weiter. Entsprechend dem Bundesdatenschutzgesetz werden die Daten vertraulich behandelt.

Sie können ihre Daten jederzeit abfragen oder ändern lassen. Das Löschen der Daten ist jederzeit möglich, außer es bestehen noch Ansprüche hinsichtlich des Einlösens des Aktivierungs- und Vermittlungsgutscheins durch die Mosaik Personalagentur.

Der Anforderer bzw. Bewerber erklärt sich hiermit mit der Speicherung seiner persönlichen Daten (Bewerbungsunterlagen) und deren eventuelle Weitergabe an interessierte Firmen einverstanden. Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten im Rahmen dieser Seiten unterliegt den Bestimmungen des Teledatenschutzgesetzes (TDDSG) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG).

Wir weisen gemäß § 33 BDSG darauf hin, dass die persönlichen Daten des Anforderers bzw. Bewerbers nach Maßgabe der anwendbaren Datenschutzbestimmungen gespeichert und übertragen werden. Dies erfolgt zum Zwecke Ihrer Bearbeitung und Weitergabe an interessierte Kunden und Firmen. Datenschutz kann in öffentlichen Netzen nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht vollständig gewährleistet werden. Wir weisen darauf hin, dass es unter Umständen möglich ist, dass dritte Unbefugte in die Netzsicherheit eingreifen und den Nachrichtenverkehr kontrollieren können. Für die ins Internet übermittelten und auf Webservern gespeicherten Daten trägt der Anforderer bzw. Bewerber vollumfänglich selbst die Gefahr, soweit der BVG nicht grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz zur Last fällt.

Die neue Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) sowie das neuen Bundesdatenschutzgesetz (BDSG-neu) sind seit dem 25. Mai 2018 bei der Mosaik Personalagentur umgesetzt. Der Bewerberdatenschutz ist bei der Mosaik Personalagentur sowie bei den beauftragenden Unternehmen gesichert.
Hier bei finden insbesondere der Art. 88 DSGVO und der § 26 BDSG-neu Anwendung. Sowohl Auftraggeber und Auftragnehmer verpflichten sich zur Wahrung der Vertraulichkeit und Beachtung des Datenschutzes während des gesamten Bewerbungsprozesses und haben dafür alle gesetzlich geforderten Maßnahmen in Ihren Unternehmen umgesetzt.

Die Mosaik Personalagentur sichert den Schutz der personenbezogenen Daten, wie folgt:

  • Datenschutzinformationen werden angeboten, bei dem der Zweck, wie die Mosaik Personalagentur mit personenbezogenen Daten umgehet erläutert wird.
  • Die Bewerber entscheiden, welche personenbezogenen Daten verarbeitet und weitergeleitet werden dürfen.
  • Es werden nur die personenbezogenen Daten verarbeitet, die zur Erfüllung der geschäftlichen Leistungen erforderlich sind.
  • Die Mosaik Personalagentur nutzt Sicherheitsmaßnahmen, um personenbezogene Daten effektiv zu schützen.
  • Der Zugriff und die Weitergabe von personenbezogenen Daten wird grundsätzlich beschränkt.
  • Die Mosaik Personalagentur speichert nur solche personenbezogenen Daten, die den gesetzlichen und geschäftlichen Verpflichtungen erfüllen.
  • Bei der Mosaik Personalagentur gibt es jederzeit die Möglichkeit, die gespeicherten Bewerberdaten, zu korrigieren und zu löschen. Eine Löschung erfolgt nach 2 Monaten oder es liegt die Zustimmung zur weiteren Verarbeitung vor.

Wenn Sie weitere Fragen zu diesem Thema haben, wenden Sie sich bitte an
Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist:

Engin Coksen Tel.: 040-23800556
E-Mail:
Website: www.mosaik-personal.de